NATÜRLICH
SCHÖN

Wahre Schönheit kommt von innen. Stimmt – aber man kann Haut und Haar auch von außen mit natürlichen Pflegeprodukten, die selbstverständlich vegan und frei von Tierversuchen sind, etwas unterstützen. Im Gegensatz zu nachhaltigen Pflegeprodukten enthalten konventionelle Kosmetika aber oft Inhaltsstoffe, die weder für uns noch die Umwelt gut sind. Wir haben passende Alternativen auf maisells.com, die sich super als Geschenk zum Geburtstag der besten Freundin, zum Muttertag für die Mama oder zum Valentinstag für die Partnerin eignen.

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Nachhaltige Pflegeprodukte: euer Leitfaden zu einer gewissenhaften und 100 % natürlichen Körperpflege

Viele von uns haben eine Vielzahl von Kosmetika und Körperpflegeprodukten in ihren Badezimmerschränken. Im Gegensatz zu nachhaltigen Pflegeprodukten enthalten konventionelle Kosmetika aber oft Inhaltsstoffe, die weder für uns noch die Umwelt gut sind, um nicht zu sagen schädlich: Cremes und Lotionen werden an Tieren getestet, Plastikverpackungen und Abschminktücher landen im Müll, Mikroplastik im Abwasser und Chemie auf unserer Haut. Dabei gibt es einen nachhaltigeren Weg. Wir von maisells zeigen euch hier, woran ihr schon beim Einkauf von Körperpflegeprodukten denken könnt und somit besser schenken könnt.

Was sind nachhaltige Pflegeprodukte?

Als nachhaltige Pflegeprodukte bezeichnet man sowohl Kosmetika, die zur Verschönerung eingesetzt werden, als auch Produkte, die der Körperhygiene dienen. Neben Artikeln zur Haar-, Haut-, Zahn- oder Nagelpflege zählt also auch Kosmetik zu den gängigen Toilettenartikeln und dürfen somit in keinem Badezimmerschrank oder Reisetasche fehlen. Bio Körperpflege ist die rücksichtsvolle Alternative zu den häufig billig produzierten und chemisch angereicherten konventionellen Produkten, die alles andere als nachhaltige Pflegeprodukte sind. Was zeichnen also nachhaltige Pflegeprodukte konkret aus?
  • Nachhaltige Pflegeprodukte sind vegan und verzichten auf Tierversuche, wie zum Beispiel unsere nachhaltigen Pflegeprodukte von APRICOT.
  • Zu den nachhaltigen Pflegeprodukten zählt auch die basische Körperpflege. Basische Produkte enthalten keine Inhaltsstoffe, die für uns schädlich sind, und zählt somit zu der natürlichsten Hautpflege.
  • Nachhaltige Pflegeprodukte gehen weiter als nur Inhaltsstoffe. Sie sind frei von Mikroplastikpartikel, die bei der Anwendung ins Grundwasser sickern könnten. Gleichzeitig wird auch bei der Verpackung auf die Vermeidung von unnötigen Müll geachtet.
  • Die Produktion von nachhaltigen Pflegeprodukten unterstützt den ökologischen Landbau und fördert die Verwendung von Bio-Rohstoffen.
  • Klimaschutz: Nachhaltige Pflegeprodukte werden lokal produziert und verursachen einen geringeren CO2 Ausstoß.

Natürliche Hautpflege: Die Vorteile nachhaltiger Pflegeprodukte

Parabene, Paraffine, künstliche Duftstoffe, Alkohol, Silikon, Palmöl und synthetische Fette: Die Liste an umwelt- und gesundheitsschädlichen Inhaltsstoffen in herkömmlichen Pflegeprodukten ist unerschöpflich. All diese chemischen Komponenten Bio-Alternativen gegenüberzustellen, würde an dieser Stelle den Rahmen sprengen. Deshalb hier das Wichtigste in Kürze, welche Inhaltsstoffe besonders häufig bei nachhaltigen Pflegeprodukten zum Einsatz kommen:

Nachhaltige Olivenöl Körperpflege: zarte Haut ganz ohne Silikone

Silikone haben den „Vorteil“, Poren in der Haut zu verschließen. So halten sie aggressive Umwelteinflüsse von unserer Haut fern. Auf der Kehrseite schließen sie aber auch einige nicht so gute Substanzen ein. Bei Patienten, die zu Akne neigen, können Silikone wie eine Barriere wirken und Öl, Schmutz und abgestorbene Hautzellen einschließen, was wiederum zu Entzündungen und noch mehr Hautunreinheiten führt. Silikonhaltige Seren und Feuchtigkeitscremes lassen die Gesichtshaut also nur für den Moment schön aussehen. Zur langfristigen Gesundheit und Verbesserung der Haut tragen sie jedoch nicht bei. Deswegen schauen wir bei der Auswahl von nachhaltigen Pflegeprodukten genau hin – damit eure Liebsten ihre Haut nicht noch zusätzlich belasten. Dennoch empfiehlt es sich vorher, kurz abzuchecken, ob die zu beschenkende Person irgendwelche Allergien oder Unverträglichkeiten haben. Körperpflege ohne Chemie basiert häufig auf Pflanzenölen wie beispielsweise Apricosen-, Mandel- , Macadamia-, Jojoba- oder Olivenöl. Olivenöl als Körperpflege bietet euch und euren Liebsten ein ebenso zartes Ergebnis, ohne dabei die Poren zu verstopfen. Die meisten Öle wirken zudem antibakteriell, versorgen die Haut mit den Vitaminen A, E, D und K und sollte deshalb auf keinen Fall in euren Bath and Body Produkten fehlen. Schaut euch dazu gerne die Produkte von Plantbase oder APRICOT auf maisells.com an.

Vegane Körperpflege: Wie „cruelty free“ zur Minimierung von CO2 Emissionen beiträgt

Das englische Wort ‚cruel‘ bedeutet ‚grausam‘. Firmen, die „cruelty free“ produzieren, haben sich dazu verpflichtet, die Inhaltsstoffe ihrer Produkte nicht an Tieren zu testen. Vegane Hersteller, wie zum Beispiel unsere Partner APRICOT und Plantbase, versprechen darüber hinaus, Leid und Qualen der Tiere zu reduzieren, indem sie ihre Artikel ohne tierische Inhaltsstoffe herstellen. Auch das ist aus unserer Sicht wichtig und qualifiziert für ein nachhaltiges Pflegeprodukt. Tierische Fette und Proteine sind oft Nebenprodukte der Fleisch-, Milch- oder Wollindustrie. Elastin, das wegen seiner straffenden Wirkung für Augencremes beliebt ist, stammt beispielsweise aus der Nackensehne von Rindern. Gelatine wird aus den Knochen der Tiere gewonnen, Lanolin aus der Wolle von Schafen. Die Liste tierischer Inhaltsstoffe in Kosmetika ist lang. Sie alle sind günstig, weil die Fleischindustrie immer noch zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen in Deutschland zählt und diese Inhaltsstoffe quasi ganz nebenbei gewonnen werden. Leider fällt bei Tierzucht und Mastfutterproduktion aber eine große Menge CO2 an. 2017 produzierte die Landwirtschaft 60 % der gesamten Methan- Emission in Deutschland. Weltweit macht die Tierhaltung sogar rund 20 % der CO2 Emissionen aus. Nachhaltige Pflegeprodukte und somit nachhaltige Hautpflege sehen anders aus. Ihr seid noch nicht bereit, vollständig vegan zu werden? Dann fangt doch in eurem Badezimmer an. Bei unseren Partnern Plantbase und APRICOT findet ihr sicherlich eine gute vegane Alternative zu eurem Pflegeprodukt. Denn eine Umstellung auf vegane Körperpflege und die bewusste Verweigerung tierischer Inhaltsstoffe vermindert nicht nur das Leid der Tiere, sondern auch des Klimas. Entdeckt jetzt unsere nachhaltigen Pflegeprodukte.

Wie viel kosten nachhaltige Pflegeprodukte?

Inzwischen habt ihr schon viel über Bio-Körperpflege und deren potenziellen Vorteile erfahren. Vergleicht ihr aber die Preisschilder eurer herkömmlichen Tagescreme, dem Lieblingsdeodorant und der Pflegespülung mit denen der Bio Alternativen, so ist euch wahrscheinlich aufgefallen, dass Körperpflege ohne Chemie in den meisten Fällen teurer ist. Warum aber kosten nachhaltige Körperpflegeprodukte mehr als herkömmliche Kosmetikartikel?

Gesunde Inhaltsstoffe haben ihren Preis

Entschließt sich ein Unternehmen, nachhaltige Pflegeprodukte zu produzieren und somit gewisse Inhaltsstoffe zu entfernen, weil sie beispielsweise als krebserregend eingestuft werden, dann ist die Herstellung eines Ersatzstoffes in den meisten Fällen teurer. Herkömmliche Deodorants und Sonnencremes enthalten beispielsweise oft Aluminiumsalze, die als Antitranspirant wirken sollen. Diese Salze sind zwar basisch, Aluminium steht aber im Verdacht, Alzheimer zu begünstigen und Brustkrebs zu erregen. Basische Körperpflege kann aber auch ohne schädliche Inhaltsstoffe funktionieren. Hierfür wird zu Natronsalz oder Tonerde gegriffen. Diese neutralisieren ebenfalls organische Säuren und neutralisieren auf diese Weise Gerüche. Beide Inhaltsstoffe sind zudem vollkommen ungefährlich für die Umwelt und biologisch abbaubar und eignen sich somit perfekt für nachhaltige Pflegeprodukte. In Europa wird Natron meist aus natürlichem Kochsalz gewonnen. Reines Natron kann nur unter großem Aufwand gelagert und transportiert werden, weshalb die Herstellungskosten eines natürlichen Deodorants gering höher ist als die eines aluminiumhaltigen Deos. Mehrkosten, die gesundheits- und umweltbewusste Verbraucherinnen und Verbraucher in der Regel gerne zahlen. Eine gute Strategie zur Verminderung von Transportkosten, aber auch Verpackungsmüll ist es, in nachhaltige Pflegeprodukten in größeren Mengen einzukaufen, wie zum Beispiel in Form von Geschenkboxen. Hierbei kommt ihr in der Regel sogar günstiger weg. Wir bei maisells achten auch bei unseren Geschenken im Bereich nachhaltige Pflegeprodukte darauf, was in den Produkten enthalten ist. Damit ihr guten Gewissens schenken könnt. Unsere Produkte für Nachhaltige Hautpflege und Beauty Geschenksets starten ab ca. 25 EUR.

Warum sollte ich nachhaltige Pflegeprodukte bei Maisells kaufen?

Nachhaltige Körperpflege ist ein ganzheitliches Konzept, das bereits bei der Kaufentscheidung anfängt. Wir alle haben es in der Hand und die Wahl. Um euren Einkauf und somit das Schenken so umweltfreundlich wie möglich zu gestalten, achten wir vor allem auf folgende Punkte:

Stets informiert und in engem Kontakt mit den Produzenten nachhaltiger Pflegeprodukte

Bevor wir ein nachhaltiges Pflegeprodukt in unser Sortiment aufnehmen, sprechen wir eingängig mit den Herstellern. Bei der Auswahl der Hersteller stellen wir uns als erstes immer folgende Fragen: Hat das Unternehmen negative Schlagzeilen gemacht? Wo ist die Produktion ansässig und wie lange sind die Transportwege? Zusätzlich lesen wir aber auch Rezensionen oder vergleichen Testberichte und testen zu guter Letzt selbst stichprobenartig, was wir auch regelmäßig mit euch auf unseren Social Media Kanälen teilen. Eine weitere Orientierungshilfe im deutschsprachigen Raum sind Stiftung Warentest und Öko-Test. Auch diese Seiten durchsuchen wir regelmäßig bzgl. nachhaltiger Pflegeprodukte. Wir von maisells nehmen euch somit einen Teil dieser umfangreichen Recherchearbeit für nachhaltige Pflegeprodukte bereits ab. Bei unseren Lovebrands findet ihr nicht nur eine Auflistung unserer nachhaltigen Marken, sondern auch relevante Informationen zur Ethik und Umweltphilosophie unser Partner. Die Bath and Body Produkte von Plantbase haben beispielsweise einen sehr geringen ökologischen Fußabdruck, da sie ausschließlich in Deutschland produziert werden. Das qualifiziert sie aus unserer Sicht als Marke für nachhaltige Pflegeprodukte. Wenn wir euch von den Vorteilen natürlicher Körperpflege überzeugen konnten, dann schaut gerne in der Rubrik nachhaltige Pflegeprodukte vorbei. Bei maisells findet ihr außerdem tolle Beauty Geschenksets und Geschenke für die Badewanne bestehend aus nachhaltigen Körperpflegeprodukten, die sicherlich jede und jeden in eurem Familien- und Freundeskreis überzeugen werden. Ihr vermisst ein nachhaltiges Pflegeprodukt in unserem Sortiment, habt dazu Fragen oder ein bestimmtes Produkt ist nicht verfügbar? Dann schreibt uns gerne unter kundenservice@maisells.com.